Startseite
Shop
Der Kürbis
Halloween
Speisekürbisse
Vorträge
Links
Kontakt
Riesenkürbis

Deutscher Gelber Zentner

Hat seinen Ursprung in Deutschland und ist eine sehr robuste Sorte des Kürbisses, daher gedeiht er auch hier in unserem Klima gut und kann eine beachtliche Größe und Gewicht erreichen. Der Deutsche Gelbe Zentner hat lange Triebe mit großen Blättern. Leider ist die Qualität seiner Früchte nicht sehr hochwertig, d.h. das Fruchtfleisch ist oft wässrig und nicht lange haltbar. Beliebt ist dieser Kürbis daher eher als Futter für das liebe Vieh, als in unserer Küche Verwendung zu finden.

Golden Nugget

etwa 200-500g schwer; orange-rot gefärbt; buschig wachsend; nicht rankend; trockenes Fruchtfleisch

roter Hokkaido 

Roter Hokkaido/Maroni-Kürbis

auch Zwiebelkürbis; etwa 1-2 kg schwer; sehr gute Fruchtqualität; Maronigeschmack; auch Grüner Hokkaido verbreitet (vorallem Japan)

Sorten: z.B. Akaguri, Oranger Knirps, Uchiki Kuri, Potimarron

Buttercup

grünfarbig; an der Seite des Stielansatzes kantig abgeflacht; kräftiges orangefarbenes Fruchtfleisch; mit Maronikürbissen vergleichbar

Türkenturban/Bischofsmütze

etwa 1-2 kg schwer; guter Speisekürbis; sonderbare Form entsteht, da Blüte dieser Pflanze nicht wie üblich vorn an der Spitze des Fruchtknotens, sondern in der Mitte sitzt; beim Türkenturban ist Blütenansatz als Ring in der Fruchtmitte sichtbar

Tuerkenturban 

Kleeblattkürbis

auch Tristar (USA) oder Triamble (Frankreich); etwa 2-4 kg schwer; dreilappig oder vierlappig; sehr gutes Fruchtfleisch; lange Reifezeit; sehr lange haltbar; grün, ausgereift metallgrau

Warzenkürbis

dicht übersät mit warzigen auswüchsen; kräftig orange-rotes Fruchtfleisch;nicht lange haltbar; gedeiht besser im wärmeren und trockeneren Klima

zurück

[Startseite] [Shop] [Der Kürbis] [Halloween] [Speisekürbisse] [Vorträge] [Links] [Kontakt]